Logo Header 300

Wir setzen uns zum Ziel, theatrale Bildung im Kontext Schule zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Logo PHNOE 2016
bmbwf ueg.logo

07

Aufgabenprofil für Berater/innen theatraler Bildung in Schulen

Anforderungsprofil

Schulberater sind Lehrer/innen, die über eine theaterpädagogische Zusatzausbildung verfügen. Sie können die Möglichkeiten theatraler Bildung für pädagogische und methodisch didaktische Ziele bewusst einsetzen, können theatrale Prozesse analysieren, reflektieren und anleiten.

Qualitätssicherung

Die Berater/innen theatraler Bildung haben jährlich bis spätestens Anfang Juni Bericht über ihre Tätigkeit zu legen.

Aufgaben

Der Aufgabenbereich der Berater/innen theatraler Bildung umfasst hauptsächlich fünf Felder. Die Ausrichtung der tatsächlichen Tätigkeit resultiert aus dem jeweiligen aktuellen Bedarf im Bundesland.
  1. Unterstützung für Theaterprojekte in Schulen
  2. Unterstützung theaterpädagogischer Projekte
  3. Unterstützung theatraler Wege im Unterricht und in der Unterrichtsentwicklung
  4. Unterstützung von Kooperationen mit außerschulischen Kultureinrichtungen (insbesondere Theatern)
  5. Begleitung und Entwicklung von schulprofilbildenden theatralen Schwerpunkten
Zu den Aufgaben im Detail:

ad a.) Unterstützung für Theaterprojekte in Schulen
Lehrer/innen mit verschiedensten Ausgangsvoraussetzungen führen an ihren Schulen Theaterprojekte unterschiedlichster Art durch. Die Bandbreite reicht von Rollenspielen über Präsentationen (etwa bei Festen) bis zu komplexen Theaterprojekten mit selbstentwickelten Aufführungen oder Produktionen von Textvorlagen.
Die Berater/innen theatraler Bildung
- unterstützen Lehrer/innen bei der Stückentwicklung und Stückauswahl.
- begleiten den Prozess eines Theaterprojektes.
- geben Feedback während des Prozesses oder nach der Präsentation.
- bieten Unterstützung in Form von punktueller Begleitung und Beratung, wie z.B. durch Workshops, Supervisionen etc.

ad b.) Unterstützung theaterpädagogischer Projekte
Theatrale Methoden eignen sich für zahlreiche pädagogische Felder und Aufgabenstellungen, wie zum Beispiel zur Aufarbeitung sensibler Themen wie zum Beispiel Sucht- oder Gewaltprävention.
Die Berater/innen theatraler Bildung
- unterstützen Lehrer/innen und Schulen bei der Planung und Vorbereitung theaterpädagogischer Projekte.
- begleiten diese Projekte beratend oder z.B. durch Workshops, Supervisionen etc.

ad c.) Unterstützung und Vermittlung theatraler Techniken und Methoden für alle Fächer
Theatrale Techniken und Methoden bieten eine wertvolle Hilfestellung für die Entwicklung didaktischer Konzepte für den Unterricht aller Fächer in allen Schulstufen und Schularten.
Die Berater/innen theatraler Bildung
  • setzen sich für die Methode Theater als wirkungsvolle Methode für Lehrer/innen aller Fächer ein.
  • unterstützen Schulen beim Einsatz von theatralen Methoden im Unterricht.

ad d.) Unterstützung von Kooperationen mit außerschulischen Kultureinrichtungen
(insbesondere Theatern)
Theater oder in diesem Bereich tätige Kultureinrichtungen halten für Schulen unterschiedlichste theatrale Angebote bereit.
Die Berater/innen theatraler Bildung
  • unterstützen Lehrer/innen bei der Auswahl von Produktionen und der Kontaktaufnahme mit Theatern und ihren Theaterpädagog/inn/en
  • unterstützen Lehrer/innen bei der Vor – und Nachbereitung von Theaterbesuchen oder Aufführungen in der Schule.

ad e) Begleitung und Entwicklung von schulprofilbildenden theatralen Schwerpunkten
Von der Methode Theater gehen starke Impulse auf die kulturelle Entwicklung eines Schulstandortes aus.
Die Berater/innen theatraler Bildung
  • setzen sich für die Wirkung theatraler Bildung auf den Standort und nicht nur auf einzelne Schüler/innen oder Klassen ein.
  • unterstützen Schulen bei der Entwicklung von theaterbezogenen Schwerpunkten z.B. im Rahmen von SQA.

Wenn Sie dieses Angebot in Anspruch  nehmen möchten, so melden Sie sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ZSK    |    BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-WERKEN